Kränze ans Ehrenmal gelegt
Unkeler Zeitung Nr. 47 vom 22. November 2001

Auch in der Verbandsgemeinde Unkel gedachte man der Opfer der zwei Weltkriege

In den Orten der VG Unkel gedachte man der Opfer der zwei Weltkriege, aber auch der Flüchtlinge und Bürger, die Opfer jeglicher Gewalt von Terror, Krieg und Gewalt wurden.

In Erpel standen Mitglieder des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Orsberg vor dem Ehrenmal auf dem Friedhof, bevor Mitglieder des "VDK" (Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge) wie in den anderen Orten auch einen Kranz niederlegten. Zuvor sang der lokale Gesangverein "Cäcilia Eintracht" nach Worten von Pfarrer Günter Lülsdorf und von Ortsbürgermeister Edgar Neustein. Anschließend spielte das Tambour-Corps Erpel.

Text und Foto: Hans-Joachim Röder



Pfarrer Günter Lülsdorf und Ortsbürgermeister Edgar Neustein sprachen am Ehrenmal in Erpel