Ente mit Backpflaumen und Äpfeln
Susanne Tepesch, Neukirchen-Vluyn/Niederrhein

Zutaten:
1 Ente
1 Tüte Backpflaumen
2-3 Boskop-Äpfel in Würfel geschnitten
Saft einer Orange
Instant-Hühner-Brühe
Salz, Zucker

Gesamtgarzeit: ca. 1 ¾ Std.

Zubereitung:

Ente gut waschen und den Bürzel (Fettdrüse) und das überflüssige Fett innen wegschneiden.
Ente von innen gut abtrocknen und mit etwas Salz ausreiben. Die Backpflaumen und die gewürfelten Äpfel hinein. Zusätzlich noch eine Prise Zucker, ein bisschen Orangen-Saft. Zunähen und Flügel und Bollen gut anbinden, damit sie nicht anbrennen. Die Haut unter den Flügeln mit einer Gabel anstechen.
Ente auch von außen mit Salz einreiben. Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Ente in einem Bräter ca. ¾ Std. vor sich hinschmoren lassen. Zwischendurch das überschüssige Fett abschöpfen und etwas von den übriggebliebenen Apfelstückchen und den Backpflaumen dazugeben.
Inzwischen ca. ¼ l Hühnerbrühe (Instant) vorbereiten. Nach ca. 1 ¼ Std. etwas Hühnerbrühe angießen. Aufpassen, Sud darf nicht ansetzten.
Nach einer weiteren ¼ Std. etwas Orangen-Saft auf die Ente träufeln.
10 Min. vor Ende der Backzeit etwas Salzwasser im Eierbecher vorbereiten und mit Pinsel die Ente bestreichen. Das macht sie schön knusprig.
Nach Ablauf der Zeit Ente raus. Sud in einen Topf schütten. Den Rest der Hühnerbrühe in den Bräter, kurz aufkochen lassen, damit sich alles löst und auch ab in den Topf damit.
Mit Zucker und Orangen-Saft abschmecken und von der Füllung etwas in die Sauce geben. Mit angerührtem Mehl und dunklem Soßenbinder abbinden.

Dazu gibt es Salzkartoffeln und Rotkohl.