Kunst und Kultur

Sommer 2015
Projekt Klangtunnel NEU

 

August 2008


Die Medaille "Brücke von Remagen" ist eines von 28 Rheintaler-Motiven und bei der VR-Bank Erpel sowie den Tourismusbüros der Region erhältlich.
Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Verein
"Ad Erpelle" zugute. Der Preis beträgt 12,90 Euro.

September/Oktober 2007
Kunst rund um die Brückentürme

Januar 2007
Kulturverein holt Theater Marabu Bonn nach Erpel

Oktober 2006
Theater im Tunnel – Premiere "Die Brücke": Einige Zuschauer haben Tränen in den Augen

September 2006
Intendant Walter Ullrich vom Stoff des Romans "Die Brücke" fasziniert

August 2006
ad Erpelle – Kunst- und Kulturkreis e.V. ist online
Der Erpeler Tunnel wird zur großen Bühne
Kunst- und Kulturkreis "ad Erpelle" hat alle Vorbereitungen für Tunnel-Theater getroffen

Juli 2006
Der Tunnel wird zur Theaterbühne
Im eiskalten Eisenbahntunnel der Erpeler Ley leisten Jugendliche Projektarbeit
Junge Regisseure zeigen zweiten Streifen

Mai 2006

Schüler und Schülerinnen der Klasse 4b: Unsere Fahrt nach Berlin
Das "Bauschild" am Rhein muss weichen
Der Kulturkreis "Ad Erpelle" wächst stetig an

November 2005 bis Februar 2006 (Gründung des Kunst- und Kulturvereins)
Kulturverein Erpel: Theater im Eisenbahntunnel
Kulturfreunde Erpel geben sich den Namen "Ad Erpelle"
Der neue Verein nennt sich "ad erpelle – Kunst- und Kulturkreis Erpel"

April 2004
Studenten der Honnefer Fachhochschule legen Heimatbuch vor: Zwischen Rheinstrom und Wingert

Mai 2003
Tambour-Corps Erpel: Ausrichter des Kreismusikfestes anlässlich des 40-jährigen Jubiläums

Mitglieders des Altaktiven-Corps

März 2003
Bildband: Der Kreis Neuwied zeigt seine Schokoladenseite

Januar 2003
Konzert der Schwarzmeer-Kosaken: "Kalinka" war der Hit des Abends

August 2002
R(h)einsichten – Villa der Kunst – Feuerwerk, Kunst, Tanz und Kulinaria bei "Gastronomie am Ufer"

Februar 2002
Literarischer Reiseführer im Internet: Die Spurensuche der besonderen Art

November 2001
Architekt(o)uren im Landkreis Neuwied: Ein "Sinnen-, Entdecker- und Lesebuch"

Juli 2001
Skulpturenufer – Erpel beteiligt sich am Projekt des Remagener Arp-Museums

Die Visionen werden kontrovers diskutiert

Thomas Huber: Vision des Erpeler Rheinufers