Veteranen-Europameisterschaft: Bronze für Brigitte Prax
Unkeler Zeitung Nr. 22 vom 31. Mai 2001

Siegerehrung
Strahlende Gesichter bei den Siegern und den Offiziellen

Mit Erfolg nahmen die Erpeler Badminton-Oldies von der BSG Unkel-Linz an den 4. Europarneisterschaften der Veteranen in Sofia/Bulgarien teil: Brigitte Prax holte die Bronze-Medaille im Dameneinzel O 50 und erreichte zwei weitere fünfte Plätze im Doppel und Mixed. Ehemann Dieter erkämpfte sich ebenfalls zwei fünfte Plätze.

Dass es ausgerechnet in ihrer am wenigsten geliebten Disziplin, dem Einzel, so gut klappen würde, hatte sich die 52-jährige Brigitte Prax nicht träumen lassen. Doch im Gegensatz zu ihren Spezialdisziplinen, dem Doppel und Mixed, musste sie im Einzel nicht gleich in der ersten Runde gegen die spätere Siegerin kämpfen. Hier bescherte ihr das Los eine Schwedin, die sie in drei Sätzen trickreich ausschalten konnte. Im Halbfinale allerdings stand ihr dann die frühere englische Nationalspielerin Sue Whittaker gegenüber. Der Beginn war fulminant: mit 8:4 ging die Rheinländerin überraschend in Führung, doch dann musste sie sich eingestehen, dass die Engländerin mehr Einzelpraxis aufzuweisen hatte. Der Gewinn der Bronzemedaille jedoch ist, nach der vor zwei Jahren im Mixed mit Ehemann Dieter erspielten, einer ihre größten Erfolge. In ihrer Paradedisziplin war das Losglück den Praxens nicht hold. Bereits in der ersten Runde ereilte sie gegen die später überragenden englischen Sieger Cocker/Bartlett das Schicksal einer Zweisatzniederlage, derer sie sich jedoch nicht schämen mussten, sind die Briten doch echte Mixed- und Doppelspezialisten und fit auf die Minute.

Im Damendoppel das gleiche Bild, diesmal sollten Whittaker/Bartlett in der ersten Runde für die mehrfachen deutschen Doppelmeisterinnen Prax/Regineri Endstation sein. Allerdings holten sie von allen Gegnerinnen der späteren Europameisterinnen mit 10 und 12 die meisten Gegenpunkte.

Dieter Prax überstand im Doppel O 55 mit Günter Kreuder (Trier) die erste Runde gegen die norwegischen Meister glatt. Doch Knieprobleme verhinderten den Durchmarsch ins Halbfinale, die Dänen im Viertelfinale waren durchaus schlagbar.

Dennoch war diese vierte Teilnahme an der Veteranen-Europameisterschaft für die Unkeler Badmintonpioniere ein imponierendes Erlebnis. Moralische Unterstützung erhielten sie u.a. von der Nr. 1 der BSG, ihrem bulgarischen Sportfreund Konstantin Dobrev, der gleichzeitigmit der bulgarischen Nationalmannschaft für die baldige Weltmeisterschaft trainierte. Auch für die nächsten Europa-Meisterschaften, die im kommenden Jahr in Bottrop stattfinden, haben sich die Praxens bereits jetzt qualifiziert.

Fotos: Privat


Das deutsche Team
Sie kämpften für Deutschland: Dieter Prax,
Brigitte Prax, Günther Kreuder

Der große Moment
Brigitte Prax wird mit der Medaille ausgezeichnet

Voller Stolz zeigt sie ihre Medaille