Förderverein Kindergarten Regenbogenland Erpel e.V.
Wochenkurier Nr. 28 vom 10. Juli 2001

... gestaltet Außengelände KiGas

Am 12. Mai war es soweit. Ca. 15 Eltern, Kindergartenpersonal und Gemeindearbeiter rückten mit leichtem und schweren Baugerät am Gemeindekindergarten Erpel an. Die neuen Spielgeräte für die Kinder des Kindergartens mussten fachgerecht aufgestellt werden.

Selbstverständlich halfen auch viele kleine Hände mit. Schließlich mußten 3 Lkw Sand und mehrere Kubikmeter Erdreich verteilt werden, Löcher für die Fundamente der Spielgeräte ausgehoben und die selbstaufgebauten Spielgeräte eingesetzt werden.

Dank der personellen und materiellen Unterstützung der Gemeinde und der fachlichen Leitung durch den Leiter des Erpeler Bauhofs, Bernd Walbrück, war bis Mittag ein Großteil der Spielgeräte aufgebaut. Bei der gemeinsamen Vesper wurden Kräfte gesammelt und gegen Nachmittag konnte man stolz aus dem Schatten bei einem Kölsch auf die geleistete Arbeit blicken.

Vier wunderschöne Spielgeräte und zwei Sandspielplätze wurden angelegt. Zusätzlich konnte noch ein Sonnensegel seiner Bestimmung übergeben werden.


Die Väter waren eifrig an der Aktion beteiligt


Bei der gemeinsamen Vesper wurden Kräfte gesammelt

Die Spielgeräte wurden finanziert durch den Förderverein Kindergarten. Dieser hatte die Gelder durch Mitgliedsbeiträge, Feste und Spenden (u.a. ein komplettes Spielgerät von der Fam. Fischer aus Orsberg) eingenommen. Nach der zwischenzeitlich erfolgten Abnahme der Spielgeräte durch die Behörde können die Kinder des Erpeler Gemeindekindergartens endlich auch den Außenbereich des Kindergartens nutzen.

Wer sich an solchen sinnvollen Investitionen für unsere Zukunft (Stichwort: Investition Kinder) beteiligen möchte, braucht nur die Kindergartenleitung oder die Mitglieder des Fördervereins anzusprechen.