St.-Johannes-Grundschule
Wochenkurier Nr. 25 vom 20. Juni 2001

Fest der kleinen Prinzen und Prinzessinnen

 

Die Klasse 4 a der Erpeler Grundschule, begleitet von ihrer Lehrerin Jutta Lindlohr und einigen Müttern, beteiligte sich an der bundesweiten Aktion zur Belebung des Französisch-Unterrichtes an Grundschulen. Jeweils auf regionaler Ebene sollten sich einige Klassen zusammenfinden, um ein gemeinsames Fest zu veranstalten. Die Erpeler Kinder fuhren zum Fest nach Bad Neuenahr.

 

Im Gedenken an Antoine de Saint-Exupéry, dem Autor des bezaubernden "Le Petit Prince", der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, erhielt die Aktion den Namen "Fest der kleinen Prinzen und Prinzessinnen".

 

Auf einem Banner hatten sich jeweils die Kinder einer Klasse als Prinzen und Prinzessinnen dargestellt, die die Begegnung mit dem kleinen Prinzen suchen, der von einem anderen Planeten kommt und ein Symbol für echte menschliche Begegnung und Völkerverständigung ist.

 

 

Die Theatergruppe der Grundschule


Mit einem gemeinsam gesungenen Lied "Si tu as la joie au cœur" wurde die Veranstaltung eröffnet. Danach präsentierten die Erpeler Kinder ihr 10-minütiges Programm in französischer Sprache (Spiellied, Gedicht und Sketch rund um die Wochentage). Zum Abschluss sangen alle beteiligten Klassen im Kanon "Au revoir" und erhielten aus der Hand des französischen Kulturattaches M. Lucas ein Geschenk.

Die große Schluss-Veranstaltung der Aktion findet im Oktober in Mainz statt. Hierbei sollen auch die Banner prämiert werden.