Kreisbeigeordneter Scheid war beeindruckt
Unkeler Zeitung Nr. 23 vom 7. Juni 2001

Gepflegte Ortskerne

Dr. Heinz-Jürgen Scheid, Kandidat der CDU für das Amt des Landrates im Kreis Neuwied war begeistert. Im Rahmen der Kommissions-Besichtigung für den Kreis- und Landeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" sagte er: "Es ist vorbildlich, mit welchem Bürgerengagement und mit welcher Initiativkraft hier dafür gesorgt wird, dass sich dieser idyllische Ort so präsentiert!"

Die Fassaden der alten Fachwerkhäuser, die vorhandenen Ruhezonen mit ihren Bänken, der Blumenschmuck an den Häusern, der gepflegte Ortskern, Heinz-Jürgen Scheid war sichtlich beeindruckt. Der Kreisbeigeordnete, der vor wenigen Monaten von der CDU offiziell für das Amt des Landrats nominiert wurde, besuchte außerdem Unkel, Bruchhausen und Rheinbreitbach. Auch hier gewann er beste Eindrücke.

Scheid: "Wenngleich man hier auch sehr schnell erfahren kann, wie lebens- und liebenswert die Verbandsgemeinde Unkel ist, so gibt es doch noch eine Menge zu tun, um die Situation in verschiedenen Ortsteilen noch weiter zu verbessern." Insbesondere hofft Scheid, dass das Unkeler Freibad auf einen modernen Stand gebracht und erhalten werden kann.