Neuigkeiten aus der Alten Herrlichkeit

Tag des offenen Denkmals: Neutor und Tunnel geöffnet

Rund 7.500 Denkmale werden bundesweit am 9. September 2018 zum Motto "Entdecken, was uns verbindet" geöffnet sein. In Erpel öffnen das Neutor und der Eisenbahntunnel unter der Erpeler Ley ihre Tore für interessierte Besucher.

Das Neutor ist von 11.00 bis 18.00 Uhr zu besichtigen. Hier können alle 5 Stockwerke besucht und erkundet werden. Die Besucher erhalten einen Einblick in das spätmittelalterliche Bauwesen, die Bedeutung der einzelnen Stockwerke und durch viele interessante Exponate in das traditionelle Handwerk. Als fachkundiger Ansprechpartner steht Heribert Siebertz zur Verfügung, der das Neutor in jahrelanger Arbeit mit seinen versierten Mitstreitern zu einem wahren Kleinod gemacht hat.

Der Tunnel, wie die ehemalige Ludendorffbrücke vor 100 Jahren fertig gestellt, ist bereits ab 10.00 Uhr geöffnet. Hier findet sich die bemerkenswerte Kunstausstellung "Zeitzeugen", beide Künstler, Hanne Kubach und Thomas Richard Jahn, stehen für Gespräche bereit. Außerdem verleiht eine ganz neu konzipierte Fotoausstellung zur Entstehung der Erpeler Ley, zur Bau- und Kriegsgeschichte von Tunnel und Brücke den Besuchern Einblick in die ganz besondere Bedeutung des Ortes. Um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr finden jeweils Führungen mit dem Vorsitzenden von ad Erpelle, Edgar Neustein, statt. Geöffnet bleibt der Tunnel bis 18.00 Uhr.

Wer den kürzlich aufgelegten Museums-Finder "Spurensucher" dabei hat, kann sich an beiden Orten auch den Besucherstempel in sein Heft drücken lassen.
Der Eintritt in beide Objekte ist frei.

14:10:36 am 05.09.2018 von Erpel - Kategorie: Termine

Comments

Noch keine Kommentare

Add Comments

Dieser Artikel ist geschlossen. Keine Kommentare mehr möglich.